Berufswahl

Einige Beispiele der bisher vorgestellten Berufe:

  • Elektroniker
  • Maurer
  • Bäcker & Fachverkäuferin
  • Krankenpfleger
  • Altenpfleger
  • Florist
  • Landschaftsgärtner
  • Anlagenmechaniker – Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Maler und Lackierer
  • „Mit dem Quali zum Piloten“
  • Metallbauer
  • Zimmerer
  • Schreiner
  • Metzger & Fachverkäufer
  • Bundeswehr, Karriereberater

Jugend fürs Handwerk begeistern

“Ihr werdet im Handwerk gebraucht!” – So lautete das Credo der Berufsinformationstage (BIT), die vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft jährlich an einem Samstag im Februar bzw. März an der Luitpold-Mittelschule durchgeführt werden und an dem unsere Schüler der 8. und 9. Klassen regelmäßig teilnehmen.

Nach einer offiziellen Eröffnung verteilen sich die Schülerinnen und Schüler auf unterschiedliche Fachvorträge der Betriebe. Teilweise werden auch Seminare zu berufsorientierenden Themen wie Gestaltung der Bewerbungsmappe, das Auswahlverfahren der Betriebe, das Bewerbungsgespräch, und anderes mehr angeboten.

Neben zahlreichen Ausbildern aus unterschiedlichen Handwerksbereichen 

Ein Nutzen dieses Tages ergibt sich jedoch nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Ausbildungsbetriebe. Der auf diesem Weg hergestellte Kontakt zwischen Ausbildern und Auszubildenden ermöglicht eine direktere Form des Kennenlernens, losgelöst vom ansonsten üblichen Setting eines Vorstellungsgesprächs. Schon der erste Berufsinformationstag hatte zum Zustandekommen einiger wertvoller Betriebskontakte sowie eines Ausbildungsverhältnisses geführt.

Dienstleistung und Industrie sowie große Mittelstandsbetriebe des Handwerks

Einmal jährlich findet im ACC Amberg immer im Juli die Ausbildungsmesse der IHK statt. Selbstverständlich nehmen unsere Schüler der 8. Jahrgangstufe hier regelmäßig teil, um sich einen Überblick über die Vielfalt der Ausbildungsberufe zu machen und sich hier auch für den ein oder anderen Praktikumsplatz bewerben zu können. Interessante Vorträge holen unsere Schüler mit ihren Kompetenzen ab und vertiefen das Wissen über die Ausbildung in den Berufen.