Begrüßungsworte des Schulleiters

Liebe Besucher und Besucherinnen,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf der Homepage der Dreifaltigkeits-Mittelschule Amberg und freue mich über Ihr Interesse an unserer Schule. Durch regelmäßige Aktualisierungen möchten wir ihr Interesse an der Homepage aufrechterhalten.
Sie als Eltern erfahren hier tagesaktuell alles Wichtige.
Schüler, die unsere Schule noch nicht kennen, können sich einen ersten Einblick durch den virtuellen Schulhausrundgang verschaffen.

Unsere Schule ist eine besondere Mittelschule.

 

Seit dem Schuljahr 2018/2019 ist die Dreifaltigkeits-Mittelschule die erste und einzige Pilot-Kunstmittelschule der Oberpfalz. Dies macht uns sehr stolz, da die Schüler und das Kollegium dieses Profil im Rahmen des normalen Unterrichts, aber auch durch vielfältige Projekte unterstützen. In diesem Zusammenhang darf ich auf den Button „Pilot-Kunst-MS“ verweisen.
Außerdem sind wir eine sehr sportliche Schule. Um sich davon zu überzeugen, können Sie den Button „Sportliche MS“ betätigen.
Seit dem Schuljahr 2019/2020 sind wir auch die einzige komplett gebundene Ganztagesschule in der nördlichen Oberpfalz. Schüler aus der Stadt Amberg, dem Gemeindegebiet Ursensollen, aus Ammerthal, Poppenricht, aber auch aus dem Schulverbund Vilseck-Freihung können zu uns kommen. Vorteil der gebundenen Ganztagsschule ist es, dass die Schüler individueller und professioneller als in den offenen Ganztagsschulen abgeholt und unterstützt werden. Außerdem haben wir ein vielfältiges „Freizeitprogramm“ im Rahmen der Arbeitsgemeinschaften, die wir möglichst an den Interessen der Schüler ausrichten. Näheres erfahren sie unter dem Button „Ganztags-MS“
Noch in diesem Schuljahr wollen wir eine Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage werden. Das friedvolle Miteinander und die Nachhaltigkeit, auch bezogen auf die Natur ist uns ein besonderes Anliegen. Daher sind wir auch schon seit Jahren eine Fair-Trade-Schule und die einzige Mittelschule im Landkreis mit Schulobstprogramm, d.h. die Schüler erhalten jeden Donnerstag frisches Obst kostenlos.
Auch die Digitalisierung ist uns ein wichtiges Anliegen. So erhielten wir als Dreifaltigkeits-Mittelschule als erstes das digitale Musterklassenzimmer mit Clever-Touch-Board, 30 I-Pads, eigenem WLan, etc. und gaben an die Stadt Amberg als Sachaufwandsträger entsprechend regelmäßig Rückmeldungen, um sie bei der Planung in der Beschaffung der Ausstattung für die anderen städtischen Schulen zu unterstützen.
Noch ein Wort zum Personal:
Hervorheben möchte ich, dass ich stolz auf das engagierte Lehrerkollegium bin, das motiviert die Schüler und Schülerinnen mit ihren Interessen und Fähigkeiten abholt und mit vielfältigen Methoden zur Eigenständigkeit, Selbstverantwortung, Zielorientiertheit und Alltagskompetenz erzieht und Ihnen dadurch Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, v.a. über den schulischen Fachbereich hinaus insbesondere im sozialen Bereich vermittelt.
Mit engagierter Unterstützung unserer Berufseinstiegsbegleiter, der zuständigen Berufsberaterin, den Honorarkräften des Kooperationspartners der Fa. Compass Bildungs- und Lernberatung Amberg (Herr Lieret) , dem Schulsozialarbeiter und dem großen Einsatz aller Lehrerinnen und Lehrer des Kollegiums werden schließlich unsere Schülerinnen und Schüler intensiv bei ihrer Berufswahl und Bewerbungsarbeit unterstützt. Somit hoffen wir den Übergang zwischen Schule und Beruf für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler optimal zu gestalten.
Ein wertschätzender Umgang untereinander hat bei uns den höchsten Stellenwert. Lebensnahes, selbstorganisiertes und berufsorientiertes Lernen bilden in Verbindung mit der musischen Förderung in den Kreativbereichen die Basis unseres schulischen Zusammenlebens!
Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass sich unsere Schüler gut aufgehoben fühlen. Ein Schritt dazu sollen die guten Rahmenbedingungen sein, die hoffentlich rundherum zufrieden stellen können. Erwähnen will ich in diesem Zusammenhang die neue Turnhalle, das digitale Musterklassenzimmer, die neue Schülerbücherei, die neu gestalteten Differenzierungsräume, die „grünen Klassenzimmer“, den Chill-out-Room, den riesigen Außenbereich mit Tischtennisplatten, vielfältigen Sitz- und Bewegungsmöglichkeiten und vielem mehr.
Wir sind hier trotz der jetzt schon vielfältigen Angebote immer noch im Entwicklungsprozess, der in Abstimmung mit Schülern, Eltern und Kollegium sich noch intensiv weiterentwickeln wird.
Wichtig ist uns die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen unseren Bildungspartnern. Herzlich gedankt sei der Stadt Amberg, die uns als Sachaufwandsträger stets schon in den Planungsphasen tatkräftig unterstützt.
Unsere Schulhomepage zeigt nur einen Teil unserer zahlreichen Aktivitäten, wir bemühen uns um noch mehr Beiträge, um Sie auch über dieses Medium am Schulleben teilhaben zu lassen.
Daher der Appell: Besuchen Sie uns bei einer unserer Veranstaltungen, beteiligen Sie sich an Klassenaktivitäten. Eine gute Zusammenarbeit mit der Elternschaft ist die Grundvoraussetzung, dass es gemeinsam gelingt, Ihren Kindern ihren Weg in die Zukunft zu ebnen und sie darauf vorzubereiten.
Und jetzt viel Freude beim Surfen auf unserer Homepage.

Udo Leitz, Rektor